Technikseminare

Technikseminare

Allgemeiner Hinweis:

Alle Brandschutzbeauftragten (BSB) müssen laut TRVB 117 O

innerhalb von 2 Jahren
die benötigten Technikseminare und nutzungsbedingte Seminare

für die im Betrieb vorhandenen Anlagen bzw. für den Gebäudetyp absolviert haben.
Beispiel: Sollten Sie also beispielsweise für eine BMA und RWA Anlage in einem Bürogebäude zuständig sein, brauchen Sie genau diese Technikseminare BMA und RWA sowie die N1 Fortbildung.

Die Teilnehmer erhalten nach Absolvierung des Seminars den erforderlichen Eintrag in den österreichischen Brandschutzpass.

 

BRANDMELDEANLAGEN (BMA)

Brandmeldeanlagen sind das Herzstück des Brandschutzes – sie signalisieren, dass Gefahr besteht, alarmieren den internen Brandschutz sowie die Feuerwehr und aktivieren Löschanlagen. Aus diesen Gründen ist es wichtig, dass Sie als Nutzer dieser Anlage gut mit ihr vertraut sind, wissen wie Sie im Falle eines Alarms reagieren sollen und wie Sie die Geräte warten. Das alles erfahren Sie bei uns gemeinsam mit Praxisbeispielen.

Voraussetzung für den Interventionsdienst.


Kursdauer: 4 Stunden

Inhalt:

  • Grundlagen
  • Brandmeldeanlagen und -systeme, Brandmelder
  • Brandalarme
  • Brandfallsteuerungen
  • Pflichten des Betreibers
  • Anschaltebedingungen
  • Laufender Betrieb der BMA
  • Aufgaben des Interventionsdienstes  
  • Praktische Vorführung an einer typischen Anlage


Kosten
: € 120,-- (exkl. MwSt.)

Hier ist generell auch eine Kombination mit Rauch und Wärmeabzugsanlagen Seminaren möglich, wobei sich die Kursdauer dann auf einen ganzen Kurstag ausdehnt.

Kosten für die Kombination BMA/RWA: € 180,-- (exkl. MwSt.)

Zur Anmeldung und zu den Terminen


SPRINKLER- bzw. EAL-ANLAGEN (SPA)

Sprinkleranlagen müssen von Anlagenwarten betreut werden, die eine Ausbildung gemäß TRVB O 117 und den jeweiligen weiteren Errichtungs- und Betriebsrichtlinien und eine Einschulung durch die Errichterfirma absolviert haben.


Kursdauer: 6 Stunden / 1 Kurstag 8:30-16:00

Kursinhalt:

  • Grundlagen
  • Aufgabe und Wirkungsweise von Sprinkler, bzw. EAL-Anlagen
  • Aufrechterhaltung des Schutzwertes der Sprinkler- bzw. EAL-Anlagen
  • Pflichten des Betreibers Sprinklerwart
  • Verhalten im Brandfall


Kosten: € 180,-- (exkl. MwSt.)

Zur Anmeldung und zu den Terminen


RAUCH- UND WÄRMEABZUGSANLAGEN / GASLÖSCHANLAGEN / DRUCKBELÜFTUNGSANLAGEN (RWA / GLA / DBA)

Solche Anlagen müssen von Anlagenwarten betreut werden, die eine Ausbildung gemäß TRVB O 117 und den jeweiligen weiteren Errichtungs- und Betriebsrichtlinien und eine Einschulung durch die Errichterfirma absolviert haben.
Die Ausbildung zum Anlagenwart erfolgt aufbauend auf der Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten in einem Brandschutztechnikseminar.

Dieses Modul gilt auch im Sinne der Passverlängerung, die alle 5 Jahre erfolgen soll.

Kursdauer: 6 Stunden / 1 Kurstag 8:30-16:00

Kursinhalt:

  • Grundlagen (Gesetze, ÖNORM, Richtlinien)
  • Brandrauch
  • Schutzziele (Anlagen zur Sicherung von Fluchtwegen, Anlagen zur Verhinderung von Brandausbreitung, ect.)
  • Arten, Aufbau und Grundlagen der Dimensionierung
  • Verhalten im Brandfall
  • Aufgaben und Pflichten des Betreibers
  • Beachtung von Mängeln der Anlagen
  • Stiegenhaus und Rauchabzugsöffnungen


Kosten
: € 180,-- (exkl. MwSt.)

Zur Anmeldung und zu den Terminen